Linie

Lebenswege verlaufen selten geradlinig...

Wir gestalten das Leben Tag für Tag ein wenig lebenswerter

Das FRAUENHEIM WENGERN in Wetter (Ruhr) hält ein breit gefächertes Angebot in den Bereichen Wohnen, Bildung, Tagesstruktur, Arbeit, Förderung, Beratung und individuellen Hilfen vor.

Dieses Angebot richtet sich an erwachsene Menschen mit geistiger und/oder psychischer Behinderung, chronischer Suchterkrankung sowie im Besonderen an Frauen mit Behinderung, die von Gewalt und Missbrauch betroffen sind.

Diese Hilfen verstehen sich als ein jeweils individuelles und untereinander offenes Angebot zur Weiterentwicklung persönlicher, gesundheitlicher, sozialer und beruflicher Fähigkeiten.

Gemeinsames Ziel ist es, den Menschen durch individuelle Hilfeangebote Stabilität in ihrem Lebensalltag zu geben. Bei allen Hilfeangeboten wird besonderes Gewicht auf gegenseitige Achtung und Respekt voreinander, auf Gewaltfreiheit und politische Teilhabe gelegt.

Wir bieten Assistenzleistungen in Ihrer Nähe an: in Wetter an der Ruhr im Sozialraum "Alt-Wetter", "Wengern" und "Esborn".

Wir laden Sie ein, gemeinsam mit uns das Leben zu gestalten.
Wir freuen uns auf Sie.

Linie

Vielfältige Angebote für Menschen mit Behinderungen

Wohnen, Bildung, Arbeit -
Förderung, Beratung und Freizeit

Sie suchen Hilfen für Menschen, die geistig oder psychisch behindert oder chronisch suchtkrank sind?

Sie wollen ein Leben in größtmöglicher Selbstbestimmung und Selbständigkeit?
Die Würde des Menschen soll geachtet und respektiert werden?
Die Teilhabe an der Gesellschaft soll gewährleistet sein?
Sie wollen inklusiv im Gemeinwesen dabei sein?

Wir begleiten und fördern kompetent Menschen mit Behinderungen je nach individuellem Bedarf und Wunsch.

Frauenheim Wengern
Frauenheim Wengern
Frauenheim Wengern
Frauenheim Wengern

Gemeinsam soziale Räume mit Leben füllen

Ein breit gefächertes Angebot in Esborn, Wengern und Alt-Wetter

Frauenheim Wengern - Definition Sozialräume

An all diesen Orten leben Menschen mit anderen zusammen. Diese haben für sie eine Bedeutung. Aus diesem Grunde können potentiell alle Orte Teile eines Sozialraums sein, wenn diese für das Leben mit anderen wichtig sind.

Für uns sind soziale Räume Orte, an denen Menschen auf die eine oder andere Weise zusammenleben.
Sozialräume lassen sich von daher nicht von Wohnräumen, Verkehrsflächen oder wirtschaftlich genutzten Orten abgrenzen.

Der Sozialraum der meisten Menschen besteht aus verschiedenen Orten etwa der Schule oder der Arbeitsstätte, den getrennten Lebensorten von Kindern und Eltern und vielen mehr.

Im Zeitalter von größter Mobilität und globaler Vernetzung spielen dabei Nähe und Ferne oft nicht so eine große Rolle wie die Bedeutung von Kontakten und Beziehungen. Diese entscheiden über Möglichkeiten und Unmöglichkeiten eines selbstbestimmten Lebens.

Wohnen, Bildung, Freizeit und Arbeit für alle

Gemeindenahe, ortsnahe und vernetzte Unterstützung führen zu Erfolgen

Das FRAUENHEIM WENGERN setzt sich für die Entwicklung einer ortsnahen "Versorgung" gemäß der UN-Behindertenrechtskonvention ein.
Wir haben den Anspruch, uns möglichst gemeindenah auszurichten und an einer Vernetzung aller komplementären und ambulanten Hilfeleistungen mitzuwirken.

Menschen, die aufgrund einer Behinderung nicht mehr oder noch nicht in der Lage sind, ein eigenständiges Leben zu führen, bieten wir gemeinde- und ortsnahe Unterstützungen an. Individuelle Fähigkeiten und Bedürfnisse der Einzelnen werden berücksichtigt.

Dabei sollen die allgemeinen Angebote und Dienste der Gemeinde genutzt und das persönliche Netzwerk der einzelnen Menschen mit einbezogen werden. Nachbarschaftliche bzw. bürgerschaftliche Unterstützungssysteme sind zu nutzen bzw. aufzubauen, ebenso die allgemeinen gemeindlichen Angebote im Rahmen der Alten- und Selbsthilfe.

Das FRAUENHEIM WENGERN und die mit ihm vernetzten auch in Trägerschaft der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen e.V. stehenden Einrichtungen und Dienste sind grundsätzlich regionale Leistungsanbieter im Ennepe-Ruhr-Kreis.

Die Angebote konzentrieren sich in drei Wetteraner Sozialräumen: im Sozialraum "Alt-Wetter", "Wengern" und "Esborn".

Videos

Die drei Kooperationspartner - der Arbeitskreis "inklusive Verwaltung" der Stadt Wetter, die Evangelische Stiftung Volmarstein (ESV) und das Frauenheim Wengern - haben Menschen mit Behinderung zum Thema des Aktionstages 2022 "Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel" nach den Barrieren in ihrem Alltag in der Stadt Wetter befragt.

 

Wenn Sie wissen wollen, wofür wir uns einsetzen und was wir wollen, dann schauen Sie sich bitte den Film (5:30 Min.) an mit dem Titel "Die Zukunft beginnt mit Dir!".

Bleiben Sie informiert!

Aktuelle Meldungen

Sämtliche aktuelle Meldungen finden Sie innerhalb der Rubrik Aktuelles.

Frauenheim Wengern in Wetter (Ruhr)

Frauencafe am „Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen“

Jetzt machen wir nicht nur eine Veranstaltung zum „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“, jetzt machen wir auch mit bei „Orange Days“! – Mehr Aufmerksamkeit für unsere Arbeit gegen Gewalt können wir gar nicht erhalten.“ So eröffnete Astrid Tremblau, Frauenbeauftragte der WfbM FRAUENHEIM WENGERN, die Veranstaltung.

gesamten Artikel lesen

Frauenheim Wengern in Wetter (Ruhr)

Wir sagen Nein zu Gewalt an Frauen!

Anna-Lena Nölle, Behindertenbeauftragte der Stadt Wetter, Claudia Middendorf,  Landesbehindertenbeauftragte NRW, Astrid Tremblau, Frauenbeauftragte der WfbM Frauenheim Wengern, Margot Wiese, Fachbereichsleiterin u.a. für Soziales der Stadt Wetter, Sandra Förster, Assistenz der Frauenbeauftragten, Edelgard Spiegelberg,  Gesamteinrichtungsleiterin FRAUENHEIM WENGERN, und Ursula Noll, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wetter, sagen: NEIN zu Gewalt an Frauen!

gesamten Artikel lesen

Frauenheim Wengern in Wetter (Ruhr)

Die Tagesstruktur Schöntal sagt: Nein zu Gewalt an Frauen

Wolfgang Rockholz, Marianne Lehmann, Annette Walendzik, Angelika Schieberle, Ursula Hakenberg, Simone Stratenhoff, Kristine Fischer, Rosemarie Messal, Ingrid Hilse, Horst Jung, Anneliese Hench, Lisa Ribbert, Jürgen Schneider und Angelika Schieberle von der Tagesstruktur Schöntal des FRAUENHEIM WENGERN sagen: NEIN zu Gewalt an Frauen!

gesamten Artikel lesen

Frauenheim Wengern in Wetter (Ruhr)

Trauern und erinnern

„Die Blätter aus Holz sind ein Zeichen für die Vergänglichkeit. Aber an diesem Baum mit den Blättern, auf denen die Namen stehen, kann ich mein Leben lang trauern, weinen, mich erinnern und lachen.“ Jedes Jahr erhält der „Baum der Trauer und Erinnerung“ auf dem Gelände „Am Böllberg“ weitere Blätter mit Namen.

Bewohner*innen und Mitarbeitende des FRAUENHEIM WENGERN gedachten mit Pfarrerin Birgit Reiche, Leitende Pfarrerin der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen, in einer Trauerandacht zum Ewigkeitssonntag der im letzten Kirchenjahr verstorbenen Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen.

gesamten Artikel lesen

Frauenheim Wengern in Wetter (Ruhr)

Bürgerschaftliches Engagement – na klar!

„Bürgerschaftliches Engagement? – wir sind Bürger und Bürgerinnen von Wetter, da ist es doch selbstverständlich, dass wir helfen. Mithelfen, eine saubere Stadt zu haben. Mithelfen, dass andere satt werden.“ So äußern sich Bewohner*innen und Klient*innen des FRAUENHEIM WENGERN in Alt-Wetter, Wengern und Esborn. Sie krempelten die Ärmel hoch und packten mit an bei der Müllsammel-Aktion „Ruhr-Clean-up“ und der Kartoffel-Nachlese für den Verein Wetteraner Brotkorb.

gesamten Artikel lesen

Frauenheim Wengern in Wetter (Ruhr)

Ausflug mit dem Betrieb

Spaß, Wissen, neue Erfahrungen und Kolleg*innen am anderen Ort – dies alles versprechen Betriebsausflüge. So machten sich die Beschäftigten der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen des FRAUENHEIM WENGERN, begleitet von Gruppenleiter*innen, auch in diesem Sommer wieder auf. Ob Bootsfahrt auf dem Harkortsee mit Rast am Bleichstein mit Grillen, Sport und Entspannung, mit Essen im Restaurant; oder Besuch der DASA, des Westfalenparks, Besichtigung von Schloss Werdringen; oder einfach Sport, Spiel, Spaß und gutes Essen ohne Stress des Wegfahrens – die Vielfalt der Betriebsausflüge war wieder groß.

gesamten Artikel lesen

Veranstaltungen &
Fort- und Weiterbildungen

News der Trägerin
auf Facebook