Linie

Einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz erhalten

Dauerarbeitsplätze möglich

Haben Sie sich nach der Berufsbildungsmaßnahme für einen Arbeitsplatz in der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen entschieden, so bieten sich Ihnen verschiedene Arbeitsbereiche an.

Dauerarbeitsplätze finden sich in den Arbeitsfeldern „grüner Arbeitsbereich“, „hauswirtschaftlicher Arbeitsbereich“ und „Montage-Arbeitsbereich“.
Teilzeit- und Vollbeschäftigung sind möglich.

Linie

Teilhabe am Arbeitsleben ermöglicht

Arbeiten mit allen Rechten und Pflichten

Erwachsene Frauen und Männer mit psychischen, geistigen oder Mehrfachbehinderungen sowie Menschen mit Verhaltensauffälligkeiten bzw. sozial-emotionalem Handicap können bei uns ein Arbeitsverhältnis eingehen.
Sie sind kranken- und rentenversicherungspflichtig beschäftigt und haben gesetzliche Urlaubsansprüche.
Jede Tätigkeit wird bezahlt. Das Entgelt richtet sich nach Ihren Leistungen und Fähigkeiten.

Ein Wechsel der Arbeitsbereiche ist jederzeit möglich, ein Praktikum auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ebenso. Entwicklungspotentiale werden erkannt und gefördert.

Frauenheim Wengern
Frauenheim Wengern
Frauenheim Wengern
Frauenheim Wengern

Arbeit ist mehr als eine Beschäftigungtherapie

Arbeit führt zu gesellschaftlich notwendigen und verwertbaren Produkten und Dienstleistungen

Unter Anleitung und ständiger Begleitung können Sie in unseren verschiedenen Arbeitsbereichen arbeiten:

  • Grüner Arbeitsbereich mit Gartenbau, Landwirtschaft und Bio-Laden (alles nach Bioland-Richtlinien)
  • Hauswirtschaftlicher Arbeitsbereich mit Hausreinigung und Textilpflege
  • Montage-Arbeitsbereich mit Systemmontage und Verpackung

Damit Sie Ihre Fähigkeiten immer richtig einzuschätzen wissen, erarbeiten Sie mit dem „Begleitenden Dienst“ Ihren persönlichen Förderplan mit Zielvereinbarung, der ständig angepasst wird.

Ihre Interessen als Arbeitnehmerin und Arbeitnehmer gegenüber der Werkstattleitung vertritt der gewählte Werkstattrat.
Damit Sie sich in Ihrem Arbeitsbereich wohlfühlen und Sie sich regelmäßig entspannen können, bietet die WfbM arbeitsbegleitende Angebote für die körperliche und geistige Fitness an.

Während Ihrer Zeit im Berufsbildungsbereich oder ihrer dauerhaften Tätigkeit in der WfbM nehmen Sie in der Regel unterstützende stationäre oder ambulante Wohnangebote des Frauenheims oder NAOMI in Anspruch. Einzelfallregelungen bestehen.

Wohnortnah und gut erreichbar

Arbeitsbereiche im Sozialraum verankert

Räumlich gesehen bietet die Werkstatt Arbeitsangebote vorwiegend an zwei Standorten – Am Böllberg und in Alt-Wetter - an.

Im Sozialraum „Am Böllberg“ finden Sie eine Tätigkeit im Grünen Bereich, im Hauswirtschaftlichen Bereich oder in einem Montagearbeitsbereich. Diese erreichen Sie – sollten Sie dort nicht leben - per ÖPNV mit der Buslinie 593 (+ 500 m Fußweg) oder mit dem Bürgerbus Wengern.

Im Sozialraum „Alt-Wetter“ im Gewerbegebiet Schöntal finden Sie Angebote im BBB oder in einem Montagebereich. Hier haben Sie über den ÖPNV Anschluss durch die S-Bahnlinie S5 (Dortmund / Witten / Wetter / Hagen) oder mit der Buslinie SB 38. Von der Haltestelle am Bahnhof Wetter sind es ca. 5 Minuten zu Fuß.

Beide Sozialräume sind auch mit dem PKW erreichbar. Parkplätze sind vorhanden.

Die sozialräumliche Aufteilung der Werkstattangebote passt zu der Verteilung der Wohnangebote. Diese gliedern sich in die Sozialräume Alt-Wetter, Am Böllberg sowie dem Ort Wengern auf. Im Letzteren hält die WfbM zwar keine eigenen Räumlichkeiten vor, dennoch können Bewohner*innen aus Wengern per ÖPNV oder der werkstatteigenen Fahrlinie an den Arbeitsangeboten der WfbM teilnehmen. Darüber hinaus bietet die WfbM im Einzelfall auch Außenarbeitsplätze direkt in Wengern an.